YOU CAUSE ME TROUBLE

Little Pumpkin-Do-It-Yourself

|
Herbstzeit ist Bastelzeit. Deswegen habe ich am Wochenende ein kleines DIY für euch erstellt, damit ihr euren öden, orangen Halloween-Kürbissen ein ganz individuelles Outfit verpassen könnt.
Ich hoffe, dass euch das Basteln genauso viel Spaß macht wie mir...

EN: A little Pumpkin-Do-It-Yourself. Please use the translation button down below. Lots of love and stay tuned, Ladys.

1.
Zunächst braucht ihr Zierkürbisse. Diese bekommt ihr im Moment, sehr günstig, im Supermarkt oder im Baumarkt. Natürlich sucht ihr euch die aus, die euch am Besten gefallen. Ich finde, dass runde Kürbisse am schönsten sind.
2.
Neben den Kürbissen braucht ihr noch Pinsel (je feiner euer Pinsel ist, desto sauberer könnt ihr arbeiten. Mein super dicker Borstenpinsel war natürlich zu dick, hihi), ein Glas mit Wasser um die Pinsel zu waschen, Acrylfarbe und eine Unterlage wie zum Beispiel eine Zeitung.
3.
Wenn ihr euren Arbeitsplatz hergerichtet habt geht's auch schon mit dem Bemalen los. Wenn ihr dunkle Farben benutzen wollt, dann braucht ihr die Kürbisse nicht mit weißer Farbe grundieren. 
Wenn ihr aber helle Farben benutzen wollt, solltet ihr die Kürbisse mit weißer Farbe grundieren. Je nachdem wie deckend eure Farbe ist, ist es ratsam auf jeden Fall mehrere Schichten Grundierung übereinander auftragen.
4.
Wie ihr die Kürbisse bemalen wollt, welche Farben ihr benutzen wollt, das bleibt euch natürlich selbst überlassen. 
Ob Punkte, Streifen oder einfarbig. 
Die Kürbisse sehen immer toll aus.
Ein kleiner Tipp: Lasst die Acrylfarbe immer komplett durchtrocknen bevor ihr eine neue Schicht Farbe auftragt. 
Zum Schluss könnt ihr Klarlack auftagen. 
Dann hält die Farbe länger und eure Kürbisse glänzen richtig toll.



Donnerstags BlaBla- Copycat

|
Dieses Mal geht es hier nicht um das Übliche. Heute möchte ich mal über ein  ganz anderes Thema mit euch reden, über welches der ein oder anderen hier bestimmt schon einmal gestolpert ist. Copycats.
Nachdem ich leider in letzter Zeit immer öfter, in der Bloggerwelt, mit dieser sehr speziellenSpezies konfrontiert worden bin , habe ich mich entschlossen diesen Damen einen eigenen Post zu widmen.
(Achtung, in diesem Post geht es nicht um kompletten Content- Klau sondern eher um Ideen bzw. Bilderklau). Klar, das Internet ist groß und man lässt sich irgendwie darauf ein, dass das, was man schreibt oder die Fotos, welche man hochlädt, von sehr vielen (lieben) Menschen gelesen oder gesehen werden.
Aber trotzdem:. mich hat es zunächst wütend gemacht. Ich liebe das Bloggen (auch wenn ich neben meinem Psychologie Studium usw. kaum Zeit dafür habe) und stecke sehr  viel Herzblut in mein Blogschätzelchen;
mache mir viele Gedanken, habe Inspiriations Hochs und Tiefs; will manchmal nicht mehr weiter mmachen und habe  auf der anderen Seite unendlichen Elan. Das ist keine Legitimation meine Texte oder Bilder zu klauen!!!!
Warum muss die Bloggerin, mit ihren unendliche vielen Followern, Klicks usw. bei einem kleineren, nicht so erfolgreichen Blog klauen oder eine kleinere Bloggerin bei einer Größeren?
Warum bloggen diese Menschen überhaupt wenn sie keine Ideen (mehr) haben? Es gibt so viele Inspirationsquellen, aber muss man das Gedankengut Anderer wirklich 1:1, wortwörtlich, übernehmen? Wann fängt richtiger Ideenklau an?
Ich will hier keine Namen nennen, das halte ich nicht für korrekt- ich finde es nur äußerst schade, dass in unserer heutigen Zeit Profit aus den Ideen Anderer geschlagen wird. Das ist ein NONONONOGO
Ist euch schon eimal so etwas passiert? Wie habt ihr euch verhalten?

Und zum Schluss noch Fünf Tipps wenn ihr einmal Bekanntschaft mit einer kleinen Kopierkatze gemacht habt.
1. Ich weiß, dass das eventuell nicht so leicht ist, aber
2. Sprich die Person direkt an, bzw. schreibe ihr eine Mail oder einen Kommentar (! Pass aber auf das du hier nicht in die "Hater" Schiene gepresst wirst) und konfrontiere sie mit dem Sachverhalt. 
3. Bleib dir selber treu und versuche nicht Andere zu imitieren.
4. Lästert doch einfach bei euren Lieblingsmädchen darüber ab. Das ist nämlich "legitimes Lästern"!
5.Fragt euch doch einfach einmal: Warum kopiert  XY mich, meinen Style oder meinen Blog? 
- Na klar, weil das, was du machst, trägst oder schreibst toll ist.
Ich denke, kein Mensch andere imitieren muss. Jeder Mensch hat so viel Potential, dass er, als eigenständige Person, selbst perfekt ist und man sich am besten an "Inspirieren anstatt Imitieren" halten soll.

EN: It's time to talk about another topic: The copycat. You can read my oppinion about that very special
kind of animal after using the translation button down below.


Lieblingsdinge- Herbstbeauty

|
In diesem Post geht es um meine aktuellen, liebsten Herbst Make-Up Produkte, die ich natürlich gerne
mit euch teilen möchte:

 MAC Lippenstift in der Farbe Speed Dial: Ein superschöner, glänzender Pinkton.
Hält, wie fast alle MAC Lippenstifte, sehr sehr lange.
Sleek Face Form Contouring and Blush Palette in der Farbe Medium 374:
Diese wunderbare allround Palette könnt ihr in drei Farben, passend für jeden Hautton, 
Sie eignet sich hervorragend zum Konturieren, als Rouge, Bronzer und auch zum Highlights setzten.
ich besitze sie schon seit einem Jahr und benutze sie sehr oft. Sie ist richtig ergiebig.
Leider lässt die Haltbarkeit der hellsten Farbe zu Wünschen übrig.
Manhattan Last&Shine Nagelack in der Farbe Rosey wood. Genauere Infos über diesen Nagellack könnt ihr in meinem letzten post finden.
Catrice -Illuminating Highlighting Pen: Ein silber-pinker Highlighter, der einen wunderschönen Glow ins Gesicht zaubern.

Besonders im Herbst liebe ich es mir sehr viel Zeit für mein Make-Up zu nehmen. Am Liebstsen schminke ich meine Lippen mit beerigen und erdigen Tönen und habe meine Leideschaft für das Konturieren (neu) entdeckt.
Habt ihr ein Lieblings Herbstmakeup Produkt?
Stay tuned ladys und Bilderflut on!

EN: A new season means new colours in my beauty routine.
My favorite products are MAC-Speed Dial; Catrice- Illuminating Highlighter Pen; Sleek- Face Form and Contouring Palette (Medium 374) and Manhattan's Rosey wood Nailpolish.
Stay tuned, Ladys.








Manhattan Love Story

|
Wenn es um Nagellack geht, dann bin ich eigentlich richtig Essie süchtig.
Bei diesen Lacken stimmt für mich einfach alles. Aber manchmal wird auch der größte
Süchtling schwach und so zogen am Wochenende sechs neue Nagellacke aus der Reihe "Last and Shine" von Manhatten (Bei DM gibt es aktuell drei  Lacke zum Preis für zwei ) bei mir ein.
Die Farbauswahl ist richtig toll, vor allem die rot- bzw. pinkstichigen Farben finde ich richtig schön.
Gekauft habe ich die Farben:

310 I can I will: Sehr pinkstichiger Rotton
620 Red-y for me?: Knalliges Rot
520 Rosey wood: Perlmuttfarbenes Rose
120 Love peach: heller rosastichiger Pfirsich Ton
380 Candelight dinner: Dunkler Beerenton
340 Magnolia love: Mittlerer Lilaton

Natürlich habe ich noch nicht alle Farben lackiert. Aktuell trage ich Magnolia Love.
Der Lack ist sehr deckend. Eine Schicht hätte locker genügt. Die Trockenzeit fand ich persönlich nicht besonders schnell, eher normal. Nach etwa fünfzehn Minuten war er ziemlich gut angetrocknet.
Meinen gestrigen ersten Unitag, hat der Lack richtig gut überstanden.
Nachdem ich aber heute meine Haare gewaschen habe, konnte ich leider erste tipwear erkennen.
(Ich habe keinen Unter- und Überlack benutzt- es kann natürlich sein, dass der Lack dann länger halten würde)
Die Lacke sind echt richtig schön, ich denke das waren bestimmt nicht meine Letzten.
Besonders toll finde ich übrigens die eher eckige Verpackung. Habt ihr diese Lacke schon ausprobiert? 

EN: Big fat Manhattan nailpolish Haul. For more information use the translation button as always.
Stay tuned, Ladys.






Wknd to-do-list!

|
Nachdem es auf meinem Blog in letzter Zeit ein wenig still geworden ist, möchte ich heute meine weekend to do Liste mit euch
teilen. Ich hoffe ihr habt ein wunderschönes Wochenende. Stay tuned, Ladys.

EN: My currently weekend to do list for you. Stay tuned, Ladys.